Worldwide Amateur Radio Station

News von CP4PG

Es weihnachtet sehr
Auf der Rückfahrt von La Paz über Uyuni nach Esmoraca waren wir kürzlich in ein schweres Unwetter reingekommen. Schon von weitem hatten wir  gesehen, dass es in und um Esmoraca herum schwer regnete. Das Flussbett des Esmoraca-Fluss, den man bis zum Dorf 4 km rauffahren muss, fanden wir aber noch trocken vor. Also entschlossen wir uns, die Fahrt hinauf zu wagen, obwohl wir ahnten, dass das Regenwasser nicht mehr lange auf sich warten ließe. Und so war es dann auch. Kaum aus dem Flussbett draußen, schossen auch schon die Wassermassen heran und füllten den Fluss auf 100 m Breite mit bis zu einem Meter Wasser. Also wie in einem Wadi. Die Regenzeit hat also begonnen.

Die Regenzeit hat also begonnen.

Die Regenzeit hat also begonnen.

In Esmoraca sind wir einige Tage vor Weihnachten ohne Strom und Wasser, dafür ist es auf 3.520 m Höhe hochsommerlich warm und im Garten blühen die Blumen. Also, Weihnachten anders erlebt.

Die Renovierungsarbeiten an der Pfarrkirche mussten wir unterbrechen, da es z. Zt. keinen Zement zu kaufen gibt, bzw. man bis zu 2 Monaten warten muss.

Zudem steht eine Erhöhung des Benzinpreises bevor, man munkelt auch von einer Abwertung der Landeswährung, was dann die Preise von allem in die Höhe schnellen lässt.
Nochmals mit „saludos cordiales“ und in Dankbarkeit

Euer
P. Dietmar Krämer

%d Bloggern gefällt das: